Youtube pro / contra

Antworten
Benutzeravatar
D.S.
Beiträge: 10
Registriert: 5. Okt 2019, 17:06
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Youtube pro / contra

Beitrag von D.S. » 6. Okt 2019, 19:40

Youtube hat seine Stärken in der emotionalen Kommunikation. Es ist jemand ganz nah bei Dir und spricht Dich sozusagen direkt an, Du siehst diesen Menschen, wie er vor Dir sitzt oder steht. Nicht alle Videos, aber die meisten, sind persönlich gehalten. Wenige zeigen nur Bilder oder Animationen. Aber selbst diese haben den Vorteil einer menschlichen Stimme, die zu Dir spricht. Dieser Effekt ist bei Hilfestellungen im emotionalen Bereich extrem wichtig. Das kann kein Facebook- oder Forentext bieten. Es entsteht sehr schnell ein persönlicher Bezug zu dem Menschen, der im Youtube-Video seine oft regelmäßigen Sendungen zeigt. Youtube ist daher ein ganz eigenes, unersetzbares Medium. Dazu können unterhalb des Videos Kommentare verfasst werden, die - nicht immer - sogar vom Besitzer des YT-Kanals selbst beantwortet werden. Meist ist das aber aufgrund der Flut an Antworten gar nicht mehr möglich. Die Reaktion ist also meist eine Reaktion in eine Richtung. Eine Diskussion findet selten statt, das ist auch gar nicht angedacht mit dieser Funktionalität. Die Kommentare können aber zumindest bewertet werden. Somit ist das für die Kommentierenden auf jeden Fall ein Anreiz zu schreiben. Sie können sich somit wieder etwas mehr vernetzen und werden sichtbar. Ich liebe Youtube und ich könnte mir das Internet ohne Youtube gar nicht mehr vorstellen.

Die Nachteile: Wie bei Facebook ist es hier die Dokumentation der Beiträge und die Auffindbarkeit. Wer schon einmal Youtubekommentare lesen wollte, die älter sind, kennt das Problem: Nach unten scrollen, weiter scrollen, weiter scrollen. Nur der Scrollbalken führt zurück. Ich habe auf englischsprachigen Narzissmus-Kanälen recherchiert. Dort gibt es teilweise bis zu 1000 Kommentare und mehr. Jetzt hast Du 1 Std. gelesen - bist irgendwo bei Kommentar Nummer... keine Ahnung - steht ja nirgendwo - vielleicht in der Hälfte irgendwo. Du darfst Dein Browserfenster jetzt nicht mehr schließen, sonst brauchst Du ewig, bist Du wieder an der Scrollbalkenposition bist. Auch gibt es bis heute keine Möglichkeit, einen Youtube-Kommentar zu verlinken. Kurz: Kommentare, die älter sind, sind schon fast im Nirwana des Internet. Nur ganz wenige machen sich die Mühe, ältere Kommentare noch zu lesen. Die Ergänzung mit einem Forum wie ARHD.de, das eine Struktur hat, und alte Kommentare auffindbar macht, ist also ideal.




Erst wenn Du weißt, was mit Dir passiert ist, kannst Du Dein Schiff wieder auf den richtigen Kurs bringen.
Bild
Bild

Antworten